FAQ

Welche Aufgaben haben die Medical Task Forces?

Die Medical Task Forces verstärken und unterstützen den Rettungsdienst und den Katastrophenschutz bei der Rettung und medizinischen Versorgung der Verunglückten.
Sie

  • versorgen und betreuen Betroffene
  • transportieren Verletzte zu einem Behandlungsplatz
  • übernehmen die erste medizinische Versorgung der Betroffenen und Patienten
  • unterstützen den Rettungsdienst und Katastrophenschutz

Wo sind die Medical Task Forces stationiert?

Um im Einsatzfall schnell erreichbar und einsatzbereit zu sein, sind die Fahrzeuge der Medical Task Forces dezentral in ganz Mecklenburg-Vorpommern stationiert.
Ob an den Krankenhäusern des Deutschen Roten Kreuzes in Neustrelitz, Grevesmühlen, Grimmen und Teterow oder an den Standorten der DRK-Kreisverbände – die Krankenwagen und LKW für den Aufbau und Betrieb der Behandlungsplätze finden Sie ganz in Ihrer Nähe!

In den Medical Task Forces engagieren sich motivierte ehrenamtliche Helfer, die anpacken, wenn Menschen Hilfe brauchen.
Nur gemeinsam mit Ihnen – Hand in Hand – können wir uns dieser Herausforderung stellen!
Wir zählen auf Sie! Ob Arzt oder Krankenschwester, Ingenieur oder Facharbeiter, mit oder ohne medizinische Vorkenntnisse – jeder kann helfen!

Wir bringen Sie zusammen mit Menschen,

  • die zupacken, wenn sie gebraucht werden
  • die ihren Mitmenschen helfen wollen
  • die nicht danach fragen, was andere für sie tun, sondern selbst aktiv werden
  • nicht auf die Uhr sehen, wenn andere in Not sind
Beschreibung des Bildes