Medical Task Forces Tagebuch

Zu Seite:

** 3. Workshop | Zentraler Ausbildungstag **

Foto: ** 3. Workshop | Zentraler Ausbildungstag ** 19.10.2019- DRK-Bildungszentrum Teterow gGmbH

 „So ein bisschen Bildung ziert den ganzen Menschen.“ – Heinrich Heine -

Im Sturm Ruhe bewahren – hieß es am Samstagmorgen für das Team des DRK-Landesverbandes M-V, als ca. 100 MTF-Helfer erwartungsvoll im DRK-Bildungszentrum Teterow eintrafen.

Dass der einzige Helfer der an diesem Morgen den Kampf gegen die Zeit (den Wecker) verlor, für den gleichnamigen Workshop angemeldet war, konnte nur als gutes Omen gewertet werden.

In weiteren 8 Workshops hatten die Rotkreuzler die Möglichkeit, sich im Bann des (Wissens) Rausches zu unterschiedlichen Themen fortzubilden. 

Das Feedback der Teilnehmer und die Auswertung mit den Dozenten zeigten: Die richtige Dosierung der Seminarangebote macht´s. Die Auswahl kam gut an. 

Herzlichen Dank an unsere super Dozenten. Danke an Carina und Toni (Wenn der Teilnehmer (Patient) länger bleibt, ist eine optimale (Patienten) Versorgung wichtig.) 

Und nicht zuletzt: Danke liebe Helfer. Wenn`s brenzlig wird, seid Ihr zur Stelle.

***1. Einsatz der Medical Task Force M-V***

Foto: ***1. Einsatz der Medical Task Force M-V*** 02.07.2019- Lübtheen

Am Dienstagabend, 02.07.2019, ereilte uns der Auftrag aus dem Ministerium für Inneres und Europa, Krankentransportwagen und Rettungssanitäter*innen zur sanitätsdienstlichen Absicherung  in Lübtheen bereitzustellen.  

 

Der erste Realeinsatz einer Teilkomponente inkl. Führungsgruppe der Medical Task Force M-V! 

 

Inzwischen wurde zudem eine Unfallhilfsstelle mit einem Luftzelt vom Gerätewagen Sanität  aufgebaut und eingerichtet. 

 

Allen Helfer*innen danken wir herzlich für ihre schnelle Unterstützung und ihr Engagement. 

 

Text:

DRK-Landesverband M-V e. V.

| N. Kolev & C. Oechslein |

 

Foto:

| M. Jendro |

***Fachaufsicht in den DRK-Einrichtungen***

Foto: ***Fachaufsicht in den DRK-Einrichtungen*** 18.06.2019- Mecklenburg-Vorpommern

Wie in den vergangenen 3 Jahren erfolgte auch in diesem Jahr die Fachaufsicht in den DRK-Einrichtungen durch die Mitarbeiter des DRK-Landesverbandes M-V e. V. 

In diesem Jahr erfolgte die Kontrolle der durchgeführten Prüfung der Leiter auf den Gerätewagen Sanität, der Beklebung der Fahrzeuge mit den Aufklebern des Landes und des Bundes sowie die Prüfung der Fahrtenbücher und der ausgegebenen Unterlagen für die Fahrzeugmappen.

Auswertung LKÜ 2018 | MTF-Olympiade 2019

Foto: Auswertung LKÜ 2018 | MTF-Olympiade 2019 15.06.2019- Dabel

Mittlerweile ist es ein Jahr her, dass viele unserer MTF-Helfer*innen an der Landeskatastrophenschutzübung auf dem Flugplatz in Pütnitz teilgenommen haben.  

Zeit, um den Einsatz zu reflektierten und Danke zu sagen: Am Samstag, den 15.06.2019 trafen wir uns in lockerer Runde auf dem Sportplatz in Dabel. Eine kleine MTF-Olympiade mit Spielen wie Stadt-Land-MTF, Koordinatensuche, Suchworträtsel mit Begriffen aus dem Zivil- & Katastrophenschutz, Feldtragen-Wettrennen, der rege Austausch untereinander und ein leckeres Schwein vom Spieß sorgten für viel Spaß und eine lockere Stimmung. 

 

Zur Kameradschaftsförderung plant der DRK-Landesverband M-V für die MTF-Mitglieder 11 - 13 auch zukünftig solche gemeinsamen Events.

***Fachtagung MTF***

Foto: ***Fachtagung MTF*** 10.04.2019- DRK-Bildungszentrum Teterow gGmbH

Verschiedene Verfahrensbeschreibungen u. a. Verhalten bei Fahrzeugpannen, die Auswertung des zentralen Ausbildungstages und das Thema Öffentlichkeitsarbeit zur Gewinnung von Helfer*innen standen am 10.04.2019 auf der Tagesordnung der ersten Fachtagung MTF in diesem Jahr mit den MTF-Verantwortlichen und ihren Stellvertretern. 

Bevor der Landesreferent 3 MTF-Verantwortliche für Ihr 5-jähriges Engagement in der Medical Task Force auszeichnen konnte, gab es für Ihn selbst eine Überraschung: MTF-Helfer*innen dankten ihm in einer Videobotschaft dafür, was er in den letzten 5 Jahren für die MTF in M-V erreicht hat.  

Es war eine gelungene Fachtagung mit vielen neuen Erkenntnissen und Herausforderungen für den weiteren Aufbau dieser Zivil- und Katastrophenschutzeinheit in unserem Land.

Zu Seite: